Workshop Surya Namaskara

So., 8.7. 10:30-13 Uhr Turnhalle Hachenburger Str., Köln Kalk

Der Workshop ist für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.
Der „Gruß an die Sonne“ ist ein wesentlicher Bestandteil einer Yogastunde. Man könnte auch sagen, er ist in seiner Art repräsentativ für Vinyasa Yoga: Wir befinden uns kontinuierlich in Bewegung, Atemzug für Atemzug, anstatt unbewegt in einer Position zu verharren. Das bedingt sowohl die Schwierigkeit aber auch die Schönheit von Surya Namaskara: es gibt immer nur diesen einen „Versuch“, und keine Möglichkeit, wie in länger gehaltenen Asanas, nachzukorrigieren. Der Sonnengruß verkörpert letztendlich Aparigraha, die Enthaftung, und ist eine Technik, diese zu üben und ganz im Moment anzukommen. Die Übungsreihe beinhaltet zudem einen Großteil der wichtigsten Bewegungsmöglichkeiten, mit denen wir im Yoga arbeiten (z.B. Vorwärtsbeuge und Rückwärtsbeuge). Ein regelmäßiges Üben von Surya Namaskara hat zahlreiche positive Auswirkungen auf den ganzen Organismus, stärkt das Herz-Kreislaufsystem, fördert die Beweglichkeit und schult Koordination und Gleichgewicht.

In diesem Workshop nehmen wie die Soboco Sonnengrüsse, wie ihr sie aus meinem Unterricht kennt, unter die Lupe. Eine Besonderheit der Soboco Sonnengrüße ist, dass sie das Prinzip der Spiraldynamik berücksichtigen, und dieses werde ich euch kurz vorstellen. Wir untersuchen die einzelnen Positionen, die jeweiligen Übergänge und die Rolle des Atems, nehmen uns Zeit für Fragen und individuelle Korrekturen und erforschen Modifizierungen bei eventuellen Einschränkungen.

150 Minuten Workshop, Teilnahmegebühr 35 € (VFB Mitglieder 30 €)

 

Verbindliche Anmeldung: Bei Absage bis zu 5 Tage vorher wird der halbe Preis berechnet, bei kurzfristiger Absage (24 Std. vor Beginn) der komplette Preis.